German Das neue Hackergesetz

15 replies
Goto Page
To the start Previous 1 Next To the start
30.03.12 02:26:40 pm
Up
Westbeam
User
Offline Off
Hallo liebe Forenmitglieder

Die Europäische Union wird das neue "Hackergesetz" verabschieden, dies beinhaltet folgende Punkte:
Personen, die sich unerlaubten Zugriff auf ein anderes System verschaffen, die die den Betrieb eines dieser Systeme schädigen oder Daten auf diesen Systemen verändern, und die Personen, die alleine schon Programme besitzen, die helfen eine dieser Tätigkeiten durchzuführen werden ab sofort mit 2 Jahren Haft verurteilt(härtere Strafe als fahrlässige Tötung).

Nun die Frage: Das Programm "Telnet" ist auf jedem Betriebssystem vorinstalliert und wird genutzt um sich Zugriff auf andere Systeme zu verschaffen um dort Daten zu verändern. Da nun jeder Computernutzer dieses Programm hat, müsste eigentlich jeder gegen dieses Gesetz verstoßen, nicht wahr?

Was haltet ihr von diesem neuen Gesetz?
30.03.12 02:37:39 pm
Up
ohaz
User
Offline Off
Quote:
Personen, die sich unerlaubten Zugriff auf ein anderes System verschaffen... und die Personen, die alleine schon Programme besitzen, die helfen eine dieser Tätigkeiten durchzuführen
Das ganze dreht sich hier um das Wort unerlaubt.
https://ohaz.engineer - Software Engineering
30.03.12 02:45:52 pm
Up
Knochi Mochi
User
Offline Off
Ich kenne "Hacker" als Leute , die Kein reales Leben haben ,
aber egal.
Die "Hacker" sind ja , (wohl heute) schlau genug sich nicht erwischen zulassen , was aber noch passiert (gott sei dank).
Für mich sind 2 Jahre , viel zu wenig , ich würde 5-10 Jahre machen.
Kommt natürlich auch darauf an , was sie gemacht haben , z.b eine Website gehackt.
Aber das Gesetz , finde ich eigentlich , völlig ok , könnte natürlich "stärker" geregelt sein.
Aber mal meine Meinung zu Hacker , ich finde sie einfach nur
zum Kotzen , sie machen "alles" Kaputt d.h Hacken Internetseiten , usw.

Mfg
30.03.12 02:50:54 pm
Up
Westbeam
User
Offline Off
Nunja, aber Anonymous tut dies jedenfalls für einen guten Zweck.

Meinst du wirklich, Hacken sollte schlimmer bestraft werden als Fahrlässige Tötung?
30.03.12 02:54:45 pm
Up
Knochi Mochi
User
Offline Off
Anonymous , die Nicht , ich stehe ehrlich gesagt "hinter" denen , die Sind eigentlich die "Guten" Hacker , sie tuhen es ja nur für gute zwecke , ich meine "Böse" Hacker .
Aber , ich muss zustimmen , das mit meinen 5-10 Jahre ist übertrieben , ich würde Fahrlässige Tötung , natürlich mehr Jahre gegen , wenn ich ein Richter wäre .

Mfg
30.03.12 05:17:49 pm
Up
Bowlinghead
User
Offline Off
Und was ist, wenn ich z.B. einen Virus auf meinen PC habe, aber keine ahnung habe, das dieser auf mein PC ist und dieser Virus sich irgendwo unerlaubten Zugriff gewährt. Wird dies dann meine Schuld sein, oder von dem macher des Virus?
Share time limited free games here
30.03.12 05:29:05 pm
Up
Westbeam
User
Offline Off
Tja, dann wurdest du, umgangssprachlich gesagt, gefickt. Du darfst keine Programme auf deinem PC haben, die dem Zweck dienen Schaden anzurichten.
30.03.12 05:31:20 pm
Up
Knochi Mochi
User
Offline Off
@user Bowlinghead:
Dass weiß ich nicht , ich kenne mich nicht so gut damit aus.
Ich denke einfach mal , das der Macher des Virus , der "Schuldige" ist.
Denke ich mal.
An dir , liegt es , eigentlich auch , es könnte ja in einer Datei sein , die Du heruntergeladen hast , oder ein Freund hat dir eine Gesendet (ist mir mal passiert...). Kann heut zu tage alles sein.
Aber , um so besser du deinen Pc Schutz , um so weniger haben die Ganzen Leute die sowas machen , weniger Chance ! Denke ich mal.

Mfg
30.03.12 05:37:52 pm
Up
VAU
User
Offline Off
Warum soll er schuldig sein?
Er wusste erstens gar nich, dass er sowas drauf hat und die "Instsllation" des virus war ja unfreiwillig.
Und wenn er trotzdem ausgenommen wird, kann man ja immernoch sowas wie die Geschichte des Virusses auf deinem Pc nachverfolgen oder so und würde merken, dass es nicht
fahrlässig installiert war...
30.03.12 05:51:55 pm
Up
Knochi Mochi
User
Offline Off
@user VAU:
Ich habe ja auch schon hingeschrieben :" Ich kenne mich damit nicht so gut aus".

Mfg
30.03.12 06:28:24 pm
Up
TimeQuesT
User
Offline Off
user Knochi Mochi has written:
...Für mich sind 2 Jahre , viel zu wenig , ich würde 5-10 Jahre machen...

Du willst jemanden der nicht einmal Physischen-Schaden anrichtet länger verknacken, als jemanden der z.B. ein Kind fickt?
Muh
30.03.12 06:41:56 pm
Up
Momo
User
Offline Off
user Westbeam has written:
Nunja, aber Anonymous tut dies jedenfalls für einen guten Zweck.

Meinst du wirklich, Hacken sollte schlimmer bestraft werden als Fahrlässige Tötung?


STGB has written:
§ 222 Fahrlässige Tötung

Wer durch Fahrlässigkeit den Tod eines Menschen verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


1. Hacken wird _nicht_ härter bestraft als fahrlässige Tötung

2. Eventuell sollte es aber härter bestraft werden, denn fahrlässige Tötung beinhaltet nicht die Absicht jemanden zu töten. D.h. wenn ich als Bauarbeiter meine Ziegelsteine unachtsam auf ner Dachkante o.ä. liegen lasse und sie fallen runter und töten jemanden, werde ich wegen fahrlässiger Tötung angezeigt. Hacken jedoch ist eine bewusste Tätigkeit.


Dass Anonymous für einen "guten Zweck" (ist ja auch irgendwo eine Sache des Blickwinkels) hackt, ändert nichts daran, dass Hacken illegal ist und entsprechend betsraft werden muss. man erinnere sich nur mal an diverese Datenklauaffären, wie z.B. bei Sony, die vor allem die Kunden geschädigt haben.
30.03.12 10:41:34 pm
Up
VAU
User
Offline Off
Diese Haftstrafen sind eh viel zu kurz...
So ein verdammten Pädophiler gehört lebenslänglich...
Goebbels hatte doch hoffentlich auch lebenslänglich, oder?

Wir rutschen langsam Off-Topic...
31.03.12 09:20:56 am
Up
Momo
User
Offline Off
Sexueller Mißbrauch von Kindern ist nach §176 StGB alles, was eine sexuelle Handlung mit Personen unter 14 Jahren beeinhaltet, ob einvernehmlich oder nicht spielt hier gar keine Rolle. Was übrigens auch eine Beziehung zwischen einem 14 und einem 16 jährigen Partner ausschließt und unter Strafe stellt, deshalb gibt es hier ein relativ geringes Mindeststrafmaß von
§176 StGB (1) has written:
sechs Monaten bis zu zehn Jahren.


Hier haben Richter also einen sehr großen Handlungsspielraum

Zusätzlich haben wir den Paragraphen 176a "Schwerer sexueller Mißbrauch von Kindern".

Hier gibt es keine Grenze nach oben, sodass ein Richter einen Täter zur Höchststrafe verurteilen kann, wie das von den Richtern umgesetzt wird ist eine andere Sache, aber da haben wir als normaler Bürger zu wenig Durchblick in der weiteren Rechtslage, sodass wir uns nur schwer ein Bild über die bisherigen Fälle machen können.

In Zukunft bitte ich darum, dass man sich ein Bild über die aktuelle Rechtslage macht und erst dann Stammtischparolen brüllt.


PS.: Joseph Göbbles beging suicid, sodass seine Verurteilung wohl hinfällig wurde
31.03.12 10:35:03 am
Up
Knochi Mochi
User
Offline Off
@user TimeQuesT: NEIN! , natürlich würde ich die Erst recht viel länger einsperren .
Und , wir weichen wirklich ins Off-Topic.
@user Momo: Schon das du das Alles weißt , aber hier geht es ja um ein "Hackergesetz" und nicht um Sexuellen Missbrauch .
Und warum rutsch ihr einfach mal "ein paar" Jahre zurück?
Ein wenig Lustig .

Mfg
31.03.12 12:22:11 pm
Up
ThunderByte
User
Offline Off
user VAU has written:
Diese Haftstrafen sind eh viel zu kurz...
So ein verdammten Pädophiler gehört lebenslänglich...
Goebbels hatte doch hoffentlich auch lebenslänglich, oder?


Goebbels starb 1945 aber ich denke du meinst Rudolf Hess. Er hatte Lebenslänglich und wurde dann so um 1995 (selbst)ermordet.. Da ist man sich nicht so sicher


Zurück zum Topic:
Das Gesetz ist ja eigentlich gut, aber manche dieser Programme brauchen z.B. Serverbesitzer ob zu testen, ob ihr Server sicher ist oder nicht.

Aber den meisten Anonymous Hackern kann es ja egal sein weil sie das Pentragon und/oder eine .gov Seite gehackt haben und so automatisch vom Staat als Terroristen angesehen werden. Wenn sie erwischt werden, werden sie wegen "Terroristischer Aktivitäten" angeklagt und nicht wegen einen Hackergesetz.
To the start Previous 1 Next To the start