German Experiment: Einsame Insel

23 replies
Goto Page
To the start Previous 1 2 Next To the start
14.10.12 03:12:40 pm
Up
Westbeam
User
Offline Off
Hay

Nach diesem Vorbild möchte ich hier gerne selbst ein kleines Experiment starten.

Nehmen wir an ihr und einige andere Leute bekommt die Chance, auf einer unbewohnten tropischen Insel neu anzufangen. Ich dürft nicht mit Menschen fernab dieser Insel in Kontakt treten. Die Gruppe ist auf 5 Menschen begrenzt. Jede Person darf 2 Gegenstände, abgesehen von der getragenen Kleidung, mit auf die Insel mitnehmen. Nehmen wir an, folgende Personen wollen mitmachen:
-1 Ein weiser älterer Rentner, der vieles in seinem Leben mitgekriegt hat
-2 Ein 15 Jahre altes fettes Kind, mit spitzen Noten in der Schule allerdings ohne handwerkliche Begabung
-3 Ein 29 Jahre alter Soldat
-4 Eine schwangere Politikerin, die ihr ganzes Leben hinter dem Schreibtisch verbracht hat
-5 Eine junge deutsche Metalsängerin
-6 Ein schwuler Arzt
-7 Ein türkischer Tankwart
-8 Eine jugendliche Kifferin mit Gärtnertalent
-9 Eine dunkelhäutige Handwerkerin
-10 Ein Jugendlicher mit extremen nationalen Ansichten
-11 Ein 25 Jahre alter Programmierer aus Koblenz
-12 Eine ältere Autorin
-13 Ein Berliner Reggeasänger
-14 Ein Krebskranker Abenteurer, der bereits ein Jahr lang auf einer Insel gewohnt hat, allerdings in weniger als einem Jahr stirbt
-15 Ein Getreidebauer

Nun die Fragen:
1. Würdet ihr daran teilnehmen?
2. Welche beiden Gegenstände würdet ihr mitnehmen?
3. Welche 4 der oben genannten Personen sollten eurer Meinung nach mit auf die Insel kommen und warum?
edited 2×, last 14.10.12 05:55:52 pm
14.10.12 03:32:24 pm
Up
Hador
User
Offline Off
Quote:
1. Würdet ihr daran teilnehmen?

Ja, auf jeden Fall! (Stranded RL! )

Quote:
2. Welche beiden Gegenstände würdet ihr mitnehmen?


Ein Zelt und eine Armbrust, aus (denke mal) klar ersichtlichen Gründen.

Quote:
3. Welche 4 der oben genannten Personen sollten eurer Meinung nach mit auf die Insel kommen und warum?


1. Den Soldaten
2. Den Schwulen Arzt
3. Die Kifferin (oder vielleicht doch lieber den Tankwart?)
4. Die Handwerkerin.

Quote:
[...] und warum?


Den Soldaten, weil... Man eben einen Soldaten immer gut gebrauchen kann. Und wenn es nur zum Wache-sitzen nachts im Regen oder der Disziplin wegen.

Den Schwulen, Arzt weil... Man immer Ärzte gebrauchen kann.

Die Kifferin, weil... Sie sicher Gras mitbringt, sodass man ja zur Not wenigstens glücklich sterben kann. Außerdem kann sie gärtnern.

Die Handwerkerin, weil... Hanwerken eben immer nützlich ist, wenn man auf einer einsamen Insel gestrandet ist.
14.10.12 03:35:51 pm
Up
Tobey
User
Offline Off
1. Kommt darauf an was für mich dabei rausspringt. Das sowas zweifelsohne lebensgefährlich sein kann wissen wir alle. Dennoch würde ich zu 100% nein sagen, aber so for fun's sake, why not.

2. Wenger Schweizer Giant Knife und nen' Haufen Hempsamen.

3.

-1: Der Rentner mit seiner Weisheit kann viel ausmachen, vorallem bei allgemeiner langsamer Überlegenheit (im Sinne von "überlegen"). Hat definitiv Werte.

-3: Überleben.

-6: Ob schwul oder nicht, Arzt ist Arzt und Ärzte kann man auf einer unbewohnter Insel nie genug haben.

-7/8: Weil der Rest für mich wenig Sinn macht sofern ich alleine auf der Insel bin. Handwerklich begabt bin ich selbst. Den Türken würde ich wegen seiner Ehrenhaltung/Hilfsbereitschaft anderer gegenüber nehmen (nicht jeder muss gleich Salafist sein), die Kifferin weil sie weiß wie man Gras anbaut, aber das mach ich selber auch.

Der Rest macht für mich keinen bzw. beschränkten Sinn. 2 ist sinnlos da er 15 Jahre alt ist, Kindsköpfe braucht man auf so einer Insel nicht. 5 screamt mir definitiv zu viel rum. Mit 5 Menschen sollte so oder so eine annähernde Demokratie/Kommandie herrschen, also ist 4 sinnlos, mir Wurst ob schwanger oder nicht. 9 macht sich aufgrund von mir schon wieder wett und 0 kann sich verpissen wenn ich hier Leute aus jeder Kulturschicht habe (bin ja selber nichtmal richtig deutsch).

Blöde Frage user Westbeam: Wen würdest du mitnehmen?

Spoiler >
signature too huge
14.10.12 03:39:28 pm
Up
Westbeam
User
Offline Off
loj has written:
Blöde Frage user Westbeam: Wen würdest du mitnehmen?

Die Kifferin, den Arzt, die Handwerkerin und die Metalsängerin.

Vielleicht sollte ich mehr Möglichkeiten schreiben, momentan sind es ja nicht gerade viele.
14.10.12 03:43:01 pm
Up
Tobey
User
Offline Off
Ich fand' es jetzt nicht so schwer davon auszuwählen wenn ich ehrlich bin. Ich glaube jeder könnte auf 3 der Personen verzichten. /v/acation gone bad ist halt schon einiges härter finde ich

oh, und es war klar dass du auch die Kifferin nimmst. Wir kennen uns ja ;).

Quote:
Die Kifferin, weil... Sie sicher Gras mitbringt, sodass man ja zur Not wenigstens glücklich sterben kann. Außerdem kann sie gärtnern.


Du kannst nicht nur glücklich sterben, du kannst auch permanent glücklich sein und eventuellen Krebs heilen. Nur um mal anzumerken dass Gras das nützlichste Naturheilkraut der Welt ist.
signature too huge
14.10.12 03:48:08 pm
Up
Westbeam
User
Offline Off
Ich habe noch ein paar mögliche Begleiter hinzugefügt.

loj has written:
oh, und es war klar dass du auch die Kifferin nimmst.

Wenn ich schon auf einer schönen tropischen Insel bin, dann will ich mich auch ordentlich entspannen können.
14.10.12 04:04:54 pm
Up
T-REX0113
User
Offline Off
1. Würdet ihr daran teilnehmen?

- Ja klar, warum nicht. Mich reizt sowas schon immer mal zu machen.

2. Welche beiden Gegenstände würdet ihr mitnehmen?

- Ein Messer und ein Feuerstein

3. Welche 4 der oben genannten Personen sollten eurer Meinung nach mit auf die Insel kommen und warum?

- Der 29 Jährige Soldat > Weil er vll schon erfahrung mit solchen Survival sachen hat und auch eine gute Kondition und Ausdauer hat. Zudem lernt man als Soldat schon viele Nützliche Dinge.

- Den schwulen Artzt > Einen Artzt kann man immer gebrauchen, vll hat er auch Ahnung von Pflanzen und Kräutern.

- Eine dunkelhäutige Handwerkerin > Handwerkliches Geschick ist immer gut, zum Unterstand bauen und auch sonst. Zumal man mit Frauen sich gut unterhalten kann. Außerdem eine Prima ergänzung zu mir da ich auch handwerklich geschickt bin.

Eigentlich wars das schon. Die anderen finde ich jetzt nicht so sinnvoll mitzunehmen.

Eventuell würde ich noch den Abenteuerer mitnehemen, allerdings gehen mir da zweifel durch den Kopf.
Zum einen kann man von ihm bestimmt noch viel Survival zeug lernen und er kennt sich mit solchen Situationen bestimmt gut aus, allerdings, wenn er dann in einem Jahr stirbt geht das ziehmlich Negativ auf die Gruppe über.
︻╤─── Nichts ist Wahr, Alles ist erlaubt ───╤︻
14.10.12 04:14:08 pm
Up
Hador
User
Offline Off
Jetzt wo der 25-Jährige Programmierer aus Koblenz zur Verfügung steht...

Dann gäbs wenigstens jemanden, der notfalls mal die Insel umprogrammieren kann, wenn es kritisch werden soll
14.10.12 04:35:19 pm
Up
0TT0
User
Offline Off
1. Würdet ihr daran teilnehmen?
ich glaube nicht denn dan würde ich schlimmstenfalls mit leuten mit denen man nicht klarkommt 10 jahre rumsitzen und käfer essen...
2. Welche beiden Gegenstände würdet ihr mitnehmen?
ein messer, etwas mit den ich leute kontaktieren kann damit sie mich abhohlen
3. Welche 4 der oben genannten Personen sollten eurer Meinung nach mit auf die Insel kommen und warum?
aufjedenfall den krebskranken - der anfang auf einer insel ist schwer, diesen kann er uns zeigen..
den soldaten
den artzt
und die kifferin - gärtnerhandwerk
14.10.12 05:43:51 pm
Up
Chrishb
User
Offline Off
1. Würdet ihr daran teilnehmen?
Also ich könnte mir durchaus zutrauen das ich sowas aushalte und daher glaube ich das ich daran teilnehmen würde.

2. Welche beiden Gegenstände würdet ihr mitnehmen?
Ein Zelt. Eine Taschenlampe.


3. Welche 4 der oben genannten Personen sollten eurer Meinung nach mit auf die Insel kommen und warum?

Arzt: Aus dem Grund das er sich mit Erste Hilfe und der Medizin sich auskennt weil falls mal einem nicht gut gehen sollte dann weiß der Arzt was zu tuen ist.

Soldat: Soldaten wissen wie man sich in der Natur sich verhält und außerdem ist dieser dann für die Überwachung zuständig.

Renter: Aus dem Grund das dieser Renter viel Erfahrung hat in fast allem bereichen.

Handwerkerin: Die Handwerkerin kann bestimmt sehr nützlich sein und kennt sich im Bereich Handwerk bestens aus.
- Decibel -
14.10.12 06:10:00 pm
Up
Nova
User
Offline Off
user Westbeam has written:
1. Würdet ihr daran teilnehmen?

Nie in meinem verdammten Leben.
Ich bin doch nicht blöd und gebe die gesamte zivilisierte Welt auf, und das sogar ohne einen Vorteil zu bekommen. (Eine einsame Insel sehe ich nicht als Vorteil an.)
Aber ich gehe in der weiteren Beantwortung deines Beitrags mal davon aus, dass ich doch mit teilnehme user Westbeam.

user Westbeam has written:
2. Welche beiden Gegenstände würdet ihr mitnehmen?

Ich schätze mal "ein Survival-Kit" ist keine gültige Antwort.
Möglich wären tatsächlich Armbrust, Messer oder Zelt. Ich persönlich würde auch noch eine Axt in Betrachtung ziehen.
Wichtig sind halt eben lange Haltbarkeit (man kann sich ja nichts neues holen) und mehrere Verwendungszwecke: Eine Axt kann man auch wie ein Messer nutzen, andersrum wird es aber recht schwer. (Ich stell mit gerade vor, wie jemand mit einem Küchenmesser einen Baum fällen will.)
Für eine Armbrust könnte man relativ leicht Munition machen, da steckt nicht viel Arbeit drinne. (Schätze ich jedenfalls mal.)
Ansonsten sind Samen eines nachpflanzbaren Nahrungsmittels auch keine schlechte Idee.
Hanf ist natürlich eine dumme Idee, es ist einfach für nichts Vernünftiges zu gebrauchen. (Die Frage ist aber, ob man Hanf(-samen) essen kann. Allerdings gibt es selbst auch dann bessere Alternativen.)
Getreidesamen für den Getreidebauern wären von Vorteil. Falls diese aber nicht wachsen wollen, hat man seinen freien Platz für ein unbrauchbares Objekt vergeudet.
Vielleicht könnte man ein Buch eines ernsthaften Autors mit dem Thema "Wie überlebe ich in der freien Wildbahn?" mitnehmen. Es gibt sicherlich viele Tipps dadrin, auch wenn nicht unbedingt alle davon auf einer tropischen Insel einsetzbar sind.

user Westbeam has written:
3. Welche 4 der oben genannten Personen sollten eurer Meinung nach mit auf die Insel kommen und warum?

Zuerst sollte man sich darauf einigen, dass sich die Personen in allen sonstigen Verhaltensweisen und Einstellungen nicht unterscheiden. Also alle kommen aus Deutschland / sind hier her gezogen und sprechen deutsch. Wäre recht doof, wenn der türkische Tankwart nur türkisch spricht, die Kommunikation wäre dann etwas umständlich.

Welche Personen nützlich sind und von welchen man eher die Finger lassen soll, ist recht einfach gesagt. Begründen lässt sich das so: Zuerst muss man die Talente der Leute abwägen.
Folgende Personen stechen besonders hervor:
Der berliner Reggeasänger
Die junge deutsche Metal-Sängerin
Der türkische Tankwart
Der 25 Jahre alte Programmierer aus Koblenz
Die ältere Autorin
Der Jugendliche mit extrem nationalen Ansichten
Warum sie hervorstehen? Sie haben kein Talent, welches auf einer Insel nützlich ist. Sie können der Gemeinschaft in keiner besonderen Weise nützlich sein, die nicht von anderen Personen genauso gut übernommen werden kann. Man kann sie deshalb nur als "Zuchtmaterial" und "Arbeitskraft" ansehen. Hört sich hart an, ist aber so.


Einige Personen haben auch nachteilige Eigenschaften. Manchmal sind das dann auch die einzigen Eigenschaften der Leute. So beispielsweise:
Der weise ältere Renter - Joa, wäre schon etwas hilfreich, hat aber keine besonders große Lebenserwartung und dürfte recht bald mit körperlichen Gebrechen, die in dem alter zwangsläufig auftreten, negativ auffallen.
Das 15-jährige fette Kind mit spitzen Noten - Noten bereiten einen nicht auf eine einsam Insel vor und das zusätzliche Gewicht würde für Einschränkungen bei Beweglichkeit und Ausdauer sorgen. Dafür allerdings ist ein Verhungern in den ersten paar Wochen recht unwahrscheinlich, falls keine gute Nahrungsquelle gefunden wird. Auf längere Sicht könnte die Person aber für die Bildung in der Gruppe sorgen.
Der schwule Arzt - Viele Mediziner können ohne schlaues Buch, die richtigen Medikamente oder sonstiges Werkzeug nicht viel tun, kleine Hausmittelchen wären da beinahe genau so wirksam. Da er schwul ist, dürfte sich die Sache mit der Vermehrung für ihn erledigt haben. Man könnte ihn da umpolen oder ganz einfach klar machen, dass er ja seine Meinung nicht ändern muss, wenn er sich mit einer weiblichen Person für eine Nacht einlässt. Seine medizinischen Kenntnisse ("Die Pflanze würde ich nicht essen...") wären möglicherweise aber ganz nützlich.
Der Jugendliche mit extrem nationalen Ansichten - Ist recht inkompatibel mit dem Tankwart und der dunkelhäutigen Handwerkerin, sollte also nur ohne die mitgenommen werden. Da er aber keine sonstigen Eigenschaften hat, die ihn hervorstechen lassen, sind andere Personen zu bevorzugen.
Die schwangere Politikerin - Das baldigst zu erwartende Kind ist sowohl ein Vorteil (eine zusätzliche Person) als auch ein Nachteil (viel Arbeit) für die Gruppe. Selber kann sie als Politikerin und damit als Person ohne nützliche Fähigkeit nicht viel tun, aber immerhin wissen wir, dass sie Kinder kriegen kann und damit nützlich für die Vergrößerung der Gruppe ist.
Die ältere Autorin - Für die Nachteile des Alters siehe "weiser Rentner". Hinzu kommt, das Autoren meistens keine nützlichen Fähigkeiten auf einer Insel haben.
Der krebskranke Abenteurer - Puhh, wirklich harte Entscheidung. Sein Wissen wäre wirklich ein Segen für die ganze Gruppe, aber sein baldiger Tod dürfte sich auch stark auf die Moral auswirken und lässt die Gruppe mit einer Arbeitskraft weniger zurück. Hinzu kommt, das Krebs nicht wirklich eine schmerzfreie, schnelle Krankheit ist. Ich persönlich würde lieber eine recht gesunde Gruppe haben, da ich mal nicht schätze, dass man der Person gerne beim Sterben zuguckt.


Meine Wahl ist daher folgende:
Der 29 Jahre alte Soldat - Soldaten müssen diszipliniert und körperlich fitt sein, können keine großen Ansprüche stellen und haben allgemein mehr Erfahrung im Dickicht. Auch als "Wache" und Kämpfer für die Jagd dürften sie somit geeignet sein. Mit 29 Jahren ist er auch in einer recht guten Zeit: Er hat noch recht lange zu leben und dürfte auch in Sachen Vermehrung keine schlechte Wahl sein.
Der Getreidebauer - Er dürfte jetzt auch Ahnung von anderen Pflanzen habe und somit die längerfristige Nahrungsversorgung der Gruppe sicherstellen können. Hinzu kommt, dass er wohl mittelalt (35, 40?) ist und somit noch recht körperlich belastbar.
Die dunkelhäutige Handwerkerin - Jemand mit Geschick in der Sache dürfte für Bauarbeiten ein beträchtlicher Vorteil sein. Ich hatte nicht vor den jugendlichen mit nationalen Ansichten mitzunehmen, daher ist die Hautfarbe auch kein wirklichen Problem. Sie hätte sogar einen Vorteil mit ihrer Hautfarbe gegen die Sonne und in der Nacht.
Die jugendliche Kifferin mit Gärtnertalent - Wenn man sie davon abhält, irgendwelche Pflanzen zu rauchen, dann dürfte sie nach einiger Zeit wieder frei von dem Zeugs sein. Ihr Gärtnertalent ist aber recht vorteilhaft, wobei ich persönlich einfach noch hoffe, dass sie sich auch zusätzlich mit den natürlichen Pflanzen der Umgebung auskennt.

(Im Falle des Falles würde ich zuerst den Getreidebauern durch jemanden anders ersetzen.)


Man muss dabei beachten, dass die meisten Vorteile auf der Insel nichts bringen. Der Getreidebauer hat vielleicht keine Ahnung von Pflanzen, die bei den Temperaturen einer tropischen Insel wachsen. Vielleicht gibt es auch gar kein Getreide auf der Insel? Was bringt eine handwerklich begabte Person, wenn diese fast ausschließlich mit Metall gearbeitet hat? Eine Eisenschmelze ist wesentlich schwerer aufzubauen, als man sich das vorzustellen mag. Hinzu kommt, dass Eisen eher selten einfach so an der Oberfläche rumliegt.
Ich bin jetzt mal davon ausgegangen, dass die Personen wenigstens ein bisschen von ihrem Thema so verstehen, dass man es auch auf einer tropischen Insel nutzen kann.


So, das war's. Gruß, Nova



Antworten an die anderen Schreiberlinge:
@user 0TT0: Du kannst keinen Kontakt mit anderen aufnehmen, das ist eine der Regeln. Du musst also auf der Insel bleiben.
@user Chrishb: Deine Taschenlampe hätte nach wenigen Nächten keine Energie mehr und es gibt im Umkreis von vielen Kilometern weder Batterien, noch eine Ladestation. (Nicht mal eine Steckdose ist zu finden.)
@user Tobey: Die Metal-Sängering und der Reggeasänger dürften andere Probleme haben, statt die ganze Zeit rumzusingen und Musik zu machen. Daher schätze ich mal nicht, dass die viel störendes machen. Hinzu kommt natürlich, dass die Insel recht groß ist und man sie ja einfach irgendwo anders hinschicken kann.
Zu der Sache, dass "Gras das nützlichste Naturheilkraut der Welt ist" << Öhm, ahja. Auf einer tropischen Insel wirst du damit aber nicht weit kommen, da das Fliehen vor einem wilden Tier recht schwer wird, wenn du zugedröhnt auf dem Boden liegst und denkst, das wäre ein Plüsch-Löwe.
Hexenverbrennung, Inquisition, Kreuzzüge... Wir wissen, wie man feiert! - Ihre Kirche
14.10.12 06:17:39 pm
Up
Apfelbrot
User
Offline Off
1. Würdet ihr daran teilnehmen?
-nein, zu faul. Hehe.

2. Welche beiden Gegenstände würdet ihr mitnehmen?
Schlafsack und eine Große wasserdichte Plane.

3. Welche 4 der oben genannten Personen sollten eurer Meinung nach mit auf die Insel kommen und warum?
-3 Ein 29 Jahre alter Soldat (jung genug um mit den anderen 3 zusammen, vorausgesetzt, dass der aufenthalt länger dauert, notwendig zum Zeugen neuer Arbeitskräfte)
-6 Ein schwuler Arzt (Arzt)
-8 Eine jugendliche Kifferin mit Gärtnertalent (offensichtlicher Grund )
-9 Eine dunkelhäutige Handwerkerin (Handwerkerin)

@user Chrishb Die Taschenlampe ist nach einer Woche lehr und den Rentner mit durch zu füttern wird wahrscheinlich hart
14.10.12 06:26:06 pm
Up
Westbeam
User
Offline Off
Nova's Post finde ich interessant, auch wenn er kifferfeindlich ist.
Aber immerhin hat er als einziger daran gedacht, Samen mit zunehmen. Was sollen die Gärtnerin und der Bauer denn anbauen, wenn sie nichts haben?

Apfelbrot has written:
-8 Eine jugendliche Kifferin mit Gärtnertalent (offensichtlicher Grund )

Weil du auf junges Fleisch stehst?
14.10.12 06:33:40 pm
Up
Nova
User
Offline Off
user Apfelbrot has written:
-8 Eine jugendliche Kifferin mit Gärtnertalent (offensichtlicher Grund )

Naja, die Hälfte will sie als Hanf-Bäuerin nutzen, während ich mich da eher auf ihr Gärtnertalent und ihr Geschlecht beziehe.

user Westbeam has written:
Nova's Post finde ich interessant, auch wenn er kifferfeindlich ist.

Ich bin zwar tatsächlich ziemlich negativ dem Kiffen gegenüber aufgestellt, allerdings ist das gar nicht mal so der Grund für meine Haltung hier. Ich bin einfach nur der Meinung, dass es wesentlich wichtigere Sachen gibt, um die man sich alleine auf einer tropischen Insel sorgen machen muss.

user Westbeam has written:
Aber immerhin hat er als einziger daran gedacht, Samen mit zunehmen. Was sollen die Gärtnerin und der Bauer denn anbauen, wenn sie nichts haben?

Naja, relativ. Jede der Personen darf ja zwei Sachen mitnehmen, nicht nur man selbst. Daher dürften die Personen wohl selber für ihren kleinen Vorrat sorgen.
Hexenverbrennung, Inquisition, Kreuzzüge... Wir wissen, wie man feiert! - Ihre Kirche
14.10.12 07:17:35 pm
Up
Dr_No
User
Offline Off
Mir kommt das so vor wie als ob du Testen würdest was die Leute so tolerieren. Weil bei vielen dieser Personen die du erwähnst gibt es Dinge die andre nicht tolerieren. z.b Ein Türkischer Tankwart, Ein Schwuler Arzt und Eine Dunkelheutige Handwerkerin. Ich könnte mir vorstellen das es manche Leute gibt die den Schwulen arzt oder die dunkelheutige Handwerkerin nicht mitnehmen würden ob wohl sie nützlich sind.
Use your Brain not your Aimbot
14.10.12 07:52:49 pm
Up
Nova
User
Offline Off
Ich finde das ganze sehr interessant, weil man die verschiedene Leute auch in Kombination nutzen kann. Der Arzt könnte beispielsweise den kranken Abenteurer versorgen und somit länger leben lassen, während sich dunkelhäutige Handwerkerin und türkischer Tankwart nicht mit dem Jugendlichen mit nationalen Ansichten verstehen.
Dann muss man aber noch bedenken, dass man mit dem Arzt eine mögliche Person für die Fortpflanzung verliert, da er wohl seine Ansichten eher weniger gern ändert.


Wahrscheinlich gehe ich das ganze aber auch viel zu wissenschaftlich an. Naja, so bin ich halt.
Hexenverbrennung, Inquisition, Kreuzzüge... Wir wissen, wie man feiert! - Ihre Kirche
14.10.12 08:05:13 pm
Up
Westbeam
User
Offline Off
Super Nova has written:
Wahrscheinlich gehe ich das ganze aber auch viel zu wissenschaftlich an. Naja, so bin ich halt.

Ist ja nicht verkehrt.

Dr_no has written:
Mir kommt das so vor wie als ob du Testen würdest was die Leute so tolerieren.

Quatsch. Ich hatte zwar als Nebengedanken, wer von euch auf die Idee anspringt, dass es mehr im Leben gibt als "Aufstehen, Arbeiten, Aufstehen, Arbeiten ...", aber hauptsächlich ging es mir darum, wer wen mit auf eine einsame Insel nehmen würde.
14.10.12 08:08:37 pm
Up
-tony316-
User
Offline Off
1. Kommt auf die Länge an. Ich würde mitmachen, wenns nicht länger als ein paar Monate dauert.

2.
> ein sehr reißfestes und dickes Seil
> ein Taschenmesser

3.
> den Soldaten
zum Jagen, Wache halten, schwere körperliche Arbeit etc...
> die Metalsängerin
für eine gute Stimmung in der Gruppe
> der krebskranke Abenteurer
bis zu seinem Tod kann er ja den anderen noch viel zeigen (selbst wenn er sich nicht mehr viel bewegen könnte)
> den schwulen Arzt
Behandlung von Krankheiten.
14.10.12 08:15:11 pm
Up
Ich würde mitmachen.
Mit auf die Insel sollten:
-Entweder der weise älterer Rentner oder der schwule Arzt, wenn der Rentner zufälligerweise noch eine Menge über Medizin weiß würde ich eher ihn als den Arzt mitnehmen
-Ein 29 Jahre alter Soldat, liegt glaub ich klar auf der Hand wiso (irgendjemand muss die ganze schwere Arbeit machen)
-Eine dunkelhäutige Handwerkerin, irgendjemand muss ja das ganze Werkzeug herstellen.
-Der Getreidebauer oder die jugendliche Kifferin mit Gärtnertalent, weil irgendjemand ja Nahrung anbauen muss. Ich bin mir unsicher wenn von den beiden ich mitnehmen würde, die Jugendliche würde besser die dortigen Pflanzen anbauen können (wahrscheinlich), allerdings hätte man mit ihr eventuell mehr Ärger als mit dem Getreidebauern (falls sie nach einem Monat nur noch irgendwo herumliegt und high ist).

Welche Gegenstände ich mitnehmen würde:
-Eine Axt (Hammer und Messer in einem ^^)
-Eine sehr große Kunststoffplane (lässt sich super zu einem Dach/Zelt zusammen bauen (oder 1 Tonne Eisen/Kupfer))
Dies ist ein Beitrag zur Füllung der Festplatten bei Prism und Tempora
14.10.12 08:36:43 pm
Up
Westbeam
User
Offline Off
Wieso nimmt eigentlich keiner den guten Programmierer? Der Kerl hat immerhin 2 Spiele zu dem Thema erschaffen.
To the start Previous 1 2 Next To the start