German Tool zum Erstellen von Icons [1.3.1] icon

12 comments
14.01.12 06:35:34 pm
like 2 like it!
620 kb, 129 Downloads
Jason13579
User
Offline Off
[UPDATE] [V1.3/1.3.1]
- Modi für Bewegen und Rotieren (Wechsel mit 1/2)
- Objekte sind nun auch näher an der Kamera und weiter weg sichtbar
- verbesserte Rotation


Dieses Tool ermöglicht das einfache und unkomplizierte Erstellen von Icons für Objekte, Units und Items. Es basiert auf einem Tool aus Stranded II Titanium (von Mc Leaf), welches dort allerdings einen völlig anderen Zweck erfüllte.

ACHTUNG: Das Programm muss sich im Ordner "tools" (Name irrelevant) im entsprechenden Mod-Ordner befinden.

Zu Beginn müssen Klasse und ID angegeben werden. Dann muss der Ort angegeben, an dem die Icons gespeichert werden sollen. Der Pfad muss relativ zum Mod-Ordner angegeben werden.
Mit Hilfe eines Vorschaubildes im Format 400x400 kann das Modell dann verschoben und rotiert werden, bis ihr damit zufrieden seid. Um zu sehen, wie das ganze im 40x40 Format aussieht, lässt sich mit SHIFT + RETURN ein Vorschauicon erzeugen, welches allerdings nicht abgespeichert wird. Sobald ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid könnt ihr das Icon mit RETURN abspeichern. Beim drücken von STRG + RETURN wird zusätzlich noch der Eintrag in den Definitionen angepasst. Das Icon wird dann also direkt im Spiel eingefügt, ohne das man noch irgendwas ändern müsste.

Mit den Pfeiltasten könnt ihr zum vorherigen/nachfolgenden Eintrag springen (SHIFT + Pfeiltaste springt 10 Einträge weiter).

Die Hinweise im Programm sind auf Englisch, ich bezweifle aber, das damit irgendwer Probleme haben wird

Nach dem Entpacken müsst ihr den Ordner "tools" in den entsprechenden Mod-Ordner verschieben, dann kann der Tool benutzt werden.

Geschrieben ist das ganze, wie auch Stranded II, in BlitzBasic.

Viel Spaß damit, würde mich über Rückmeldungen freuen.
Jason13579
edited 5×, last 22.01.12 05:29:12 pm
ok This file has been reviewed and approved by Fraizeraust (07.07.17 07:10:45 pm)

Comments

12 comments
Goto Page
To the start Previous 1 Next To the start

Log in!

You need to log in to be able to write comments!Log in
04.03.12 06:27:07 pm
Up
Mc Leaf
Super User
Offline Off
Hihi... das muss wohl dieses "EditorCam"-Tool sein, was ich mal gemacht hatte... (muss mir dein Tool mal bei Gelegenheit angucken)

Wobei dieser previewimagecapturer von DC ja auch ganz nice war. Allerdings hätte ich mir dort die gleiche Steuerung wie im SII-Editor gewünscht...
27.01.12 07:29:26 am
Up
Jason13579
User
Offline Off
Schreib mir einfach ne PN in Englisch, Google ist nicht gerade gut in Deutsch
25.01.12 05:56:40 am
like I like it!
Up
Corvallis5
User
Offline Off
ERSTAUNLICHE
jetzt nur, wenn das Herstellen von Modellen war dies einfach
edited 1×, last 27.01.12 04:02:43 am
22.01.12 05:40:15 pm
like I like it!
Up
Hurri04
Super User
Offline Off
super, funktioniert jetzt sehr schön
22.01.12 05:32:41 pm
Up
Jason13579
User
Offline Off
So, ist erledigt Ich konnte aber leider keinen dritten Modus machen, sondern musste den alten ersetzen. Sollte so aber besser gehen als vorher.

Hoffe, dass es das jetzt wirklich mal war Aber wenn irgendwem noch was einfällt, immer raus damit.
22.01.12 03:15:01 pm
like I like it!
Up
Hurri04
Super User
Offline Off
nice, habs grade mal runtergeladen und wieder etwas ausprobiert, die verbesserungen lassen sich echt sehen^^

ich würd sagen, so langsam kann ich dann mal nen like dafür geben

wenn du noch nicht ganz von meinen vorschlägen genervt bist und noch lust hast dran weiterzuarbeiten, dann würde ich gerne noch ne kleinigkeit vorschlagen
und zwar hab ich beim rotieren festgestellt, dass die rotation ja anscheinend anhand der achsen des objektes erfolgt, sodass, wenn man ein objekt z.b. erst mit D um 180° seitlich dreht, das objekt sich dann beim drehen mit W nach vorne dreht statt rückwärts, wie wenn man das objekt mit W drehen würde, wenn man es vorher nicht mit D gedreht hätte. von daher würde ich vielleicht noch vorschlagen, dass du einen weiteren rotations-modus hinzufügst, vielleicht auf taste 3, der das objekt immer in die gleiche richtung dreht, wenn man eine bestimmte taste drückt, unabhängig von der bisherigen drehung des objekts.
würde vielleicht dann etwas "natürlicher" wirken von der steuerung, ich hab gemerkt, dass sich das objekt bei mir doch noch relativ häufig in die falsche richtung dreht, weil ich einfach nicht bedacht habe, dass sich ein objekt anders dreht wenn man es vorher schonmal gedreht hat bzw. das ganze auch recht schwer abzuschätzen ist.

an und für sich ist das programm aber schon ganz gut geworden
17.01.12 08:33:13 pm
Up
Jason13579
User
Offline Off
Woher wusste ich nur, dass das noch nicht alles war

Hurri04 has written:
wenn man die tasten STRG+SHIFT+Q/W/E/A/S/D drücken muss, bekommt man schnell mal nen knoten in die finger, vor allem, wenn man schnell umgreifen und ne andere taste drücken will, wenn sich das modell in die falsche richtung dreht. würde daher vorschlagen, die tasten 1 und 2 als tasten für den modus festzulegen, 1 zum verschieben, 2 zum drehen, damit braucht man dann die STRG taste bei beidem nicht mehr. sollte natürlich dann noch irgendwo angezeigt werden, in welchem modus man grade ist.
dementsprechend sollte die leertaste dann auch nur eins von beiden zurücksetzen, je nachdem, in welchem modus man grade ist. mit STRG+LEER kann man dann ja beides zurücksetzen, so wie bisher.

Hört sich gut an, sollte auch nicht so schwer umzusetzen sein. Kommt wohl in der nächsten Version, die lässt aber etwas länger auf sich warten als die anderen beiden

Quote:
und beim versuch, ein icon von einem baum zu erstellen, ist mir dann schließlich noch aufgefallen, dass scheinbar in der großen vorschau bereiche nicht mehr gerendert zu werden scheinen, wenn sie der kamera zu nahe kommen. ...

Ich hab's jetzt noch nicht ausprobiert, aber rein theoretisch müsste sich da was machen lassen. Ich guck da in den nächsten Tagen mal nach, sonst finde ich ne andere Lösung.

Quote:
zuletzt ist mir dann noch aufgefallen, dass bei vielen sachen beim original icon die farbe leicht anders ist bzw. dass dort ein glanz zu sehen ist, was, wie ich vermute, daran liegt, dass sie noch von einer lichtquelle beleuchtet wurden

Eine Lichtquelle hab ich bereits eingebaut, werd evtl. noch ein paar Möglichkeiten zum verändern der Stärke des Lichts einbauen, mal schaun.

Vor dem Wochenende schaff ich das ganze wahrscheinlich nicht mehr, musst dich wohl leider etwas gedulden (ist ja auch nicht so wirklich lang :D)
16.01.12 08:57:34 pm
like I like it!
Up
Hurri04
Super User
Offline Off
ok, hab jetzt noch nen bisschen damit rumprobiert, das mit dem drehen klappt schonmal besser

das mit den 3 vorschaubildern ist auch super, damit kann man dann schön direkt vergleichen, ob das vorherige bild besser war als das aktuelle

hab mal nen bisschen mit dem verschieben und drehen herumgespielt, dabei sind mir dann noch nen paar sachen aufgefallen:
wenn man die tasten STRG+SHIFT+Q/W/E/A/S/D drücken muss, bekommt man schnell mal nen knoten in die finger, vor allem, wenn man schnell umgreifen und ne andere taste drücken will, wenn sich das modell in die falsche richtung dreht. würde daher vorschlagen, die tasten 1 und 2 als tasten für den modus festzulegen, 1 zum verschieben, 2 zum drehen, damit braucht man dann die STRG taste bei beidem nicht mehr. sollte natürlich dann noch irgendwo angezeigt werden, in welchem modus man grade ist.
dementsprechend sollte die leertaste dann auch nur eins von beiden zurücksetzen, je nachdem, in welchem modus man grade ist. mit STRG+LEER kann man dann ja beides zurücksetzen, so wie bisher.

dann, was mir beim finger-entknoten aufgefallen ist, kann man scheinbar auch die rechte STRG und SHIFT taste nicht benutzen

und beim versuch, ein icon von einem baum zu erstellen, ist mir dann schließlich noch aufgefallen, dass scheinbar in der großen vorschau bereiche nicht mehr gerendert zu werden scheinen, wenn sie der kamera zu nahe kommen. bin mir in dem punkt nicht sicher, ob du da was dran verändern kannst, wenn ja, dann wärs aber schon ganz praktisch, weil man manche sachen auch von nahem zeigen oder einfach nur die 40*40 pixel gut ausnutzen möchte, ohne dass noch ein breiter schwarzer rand drum herum ist. grade eben z.b. auch nochmal mit verschiedenen kleineren items ausprobiert, wenn man die so nah heranholen möchte, wie sie im original icon sind, dann verschwinden sie einfach in die kamera hinein

zuletzt ist mir dann noch aufgefallen, dass bei vielen sachen beim original icon die farbe leicht anders ist bzw. dass dort ein glanz zu sehen ist, was, wie ich vermute, daran liegt, dass sie noch von einer lichtquelle beleuchtet wurden. bei sowas hab ich allerdings keine ahnung, ob das den rahmen des programms sprengen würde oder ob sich sowas leicht einbauen lässt. zur not könnte man aber ansonsten wahrscheinlich auch hinterher mit gimp oder so nen leichten glanzeffekt nachträglich auftragen.
16.01.12 04:52:16 pm
Up
Jason13579
User
Offline Off
So, ein (hoffentlich) letztes Update.

Die Rotation sollte jetzt auf den richtigen Tasten liegen, hab gleich 3 Icons eingefügt: Eins für das in der Definition eingetragene Icon, eins für das letzte gespeicherte Icon und eins für das Vorschauicon.
Mit RETURN wird jetzt nur noch da Icon gespeichert und mit STRG + RETURN auch die Definition geändert. Beim Drücken von SHIFT + RETURN wird ein Vorschauicon erzeugt, was allerdings nicht gespeichert wird.
Zusätzlich kann man mit SHIFT + Pfeiltaste jetzt zehn Einträge weiterspringen.

Noch Wünsche?
15.01.12 05:52:00 pm
like I like it!
Up
Hurri04
Super User
Offline Off
schön, dass so schnell ein update kommt

hab jetzt auch mal nen tools ordner angelegt und das programm da reingepackt, ist vielleicht wirklich die beste lösung, wenn nachher noch andere programe kommen, die man dann auch da reinpackt.

das größere vorschaubild ist schonmal ganz gut, allerdings hab ich von einem kleineren fenster nichts gemerkt, ich mein das wär immer noch so groß wie vorher.

die steuerung zum verschieben ist besser als vorher, für gamer ist das irgendwie natürlicher so
nur halt bei den drehungen ist noch nen kleiner dreher drin ( ) wie du ja schon geschrieben hast.

variabler speicherort ist auch gut, schließlich verwendet ja nicht jede mod einen icons ordner und packt die icons stattdessen direkt zu den modellen in den gfx ordner.

ein bild des abgespeichertes icons nach dem speichern wäre natürlich nicht schlecht.

da kommt mir auch noch ne idee: könntest du vielleicht einbauen, dass wenn man z.b. ALT drückt, das icon in einer temporären datei gespeichert wird und dann an der stelle des vorschaubildes das größer gezoomte icon zu sehen ist, solange bis man die ALT taste wieder loslässt?
dadurch könnte man dann beim positionieren zwischendurch mal gucken, ob das modell gut gedreht ist oder ob das icon vielleicht besser aussieht, wenn man das modell noch ein wenig dreht und dadurch ein paar pixel umspringen.
die temporäre bilddatei kann ja beim schließen des programms wieder gelöscht werden.

und vielleicht noch ein letzter vorschlag: per tastenkombination STRG+Enter sollte man das bild abspeichern können, ohne dass die definitionsdatei angepasst wird; du meintest ja, ein button wäre zu aufwändig, per tastenkombi sollte das aber doch recht leicht einzuprogrammieren sein, oder?
15.01.12 05:04:35 pm
Up
Jason13579
User
Offline Off
So, habe mal ein paar deiner Kritikpunkte umgesetzt, hoffe es gefällt dir jetzt besser Auf die übrigen geh ich jetzt noch mal eben ein.

Quote:
was wahrscheinlich trotzdem noch bleiben wird ist, dass man das icon hinterher noch leicht bearbeiten muss, weil eventuell pixel bei dem fertigen kleineren icon nicht passend aussehen, was aber immer passieren kann, da beim runterskalieren informationen verloren gehen.

Estaunlicherweise hielt sich das bei meinen Versuchen im Rahmen, d.h. ich konnte eigentlich alle Icons so lassen. Die sind teilweise sogar besser geworden, als die, die ich vorher gemacht habe.

Quote:
außerdem finde ich es etwas blöd, dass man das programm erst im gfx ordner platzieren muss weil es sonst ne fehlermeldung ausgibt, dass der sys ordner nicht gefunden werden konnte.
solltest da vielleicht noch nen bisschen was ändern, sodass man das programm von überall aus starten kann ( -> "modell öffnen" befehl oder einfach modell-datei auf exe-datei ziehen und das programm startet und lädt automatisch dieses modell, so wie der B3D-Viewer hier im datei-archiv)

Ziel war es solche Tools in einen eigenen Ordner ("tools") zu packen, damit man die alle zusammen hat (hab für's SC Update auch noch einen und der ein oder andere kommt vielleicht noch), deswegen bleibt das erstmal so. Wollte es jetzt auch nicht unnötig kompliziert machen, also auch kein "Modell öffnen"-Befehl

Quote:
was mir auch noch aufgefallen war ist, dass das fenster des programms recht groß ist, obwohl das vorschaubild an sich ja relativ wenig platz verbraucht. da wäre zu überlegen, ob du nicht vielleicht rechts ein noch größeres vorschaubild platzieren könntest. eine vorschau für die größe des icons wäre auch nicht schlecht, da könnte man dann gucken, ob das icon eventuell besser aussieht, wenn man es leicht dreht, z.b. weil dann ein pixel umspringt.

Fenster kleiner, Vorschaubild größer, besser? Ein zweites, kleineres Vorschaubild dürfte allerdings schwer werden, können wir uns darauf einigen dass ich das aktuell abgespeicherte Icon daneben anzeige? Würde dann in V1.2 kommen.

Was mir nebenbei grade nochmal aufgefallen ist: Bei der Rotation in V1.1 sind die Tasten immer noch nicht vernünftig gelegt, wird dann in der nächsten Version aber garantiert mal besser
14.01.12 07:33:29 pm
like I like it!
Up
Hurri04
Super User
Offline Off
finde die idee nicht schlecht, kann wahrscheinlich etwas an arbeit ersparen, wenn man nicht mehr erst das objekt auf einer schwarz eingefärbten insel im spiel platzieren, dann nen screenshot machen, darauf dann das objekt ausschneiden und zurechtskalieren muss.

was wahrscheinlich trotzdem noch bleiben wird ist, dass man das icon hinterher noch leicht bearbeiten muss, weil eventuell pixel bei dem fertigen kleineren icon nicht passend aussehen, was aber immer passieren kann, da beim runterskalieren informationen verloren gehen.

was mich noch etwas stört ist die steuerung, das mit (STRG+) Q/A, W/S und E/D ist etwas ungewohnt.
ich würde da eher vorschlagen, dass man W und S zum verschieben nach oben und unten hat, A und D zum verschieben nach links und rechts und Q und E zum verschieben nach hinten/vorne.
entsprechend wenn man STRG gedrückt hält dann A/D für yaw, A/D für pitch und Q/E für roll.

außerdem finde ich es etwas blöd, dass man das programm erst im gfx ordner platzieren muss weil es sonst ne fehlermeldung ausgibt, dass der sys ordner nicht gefunden werden konnte.
solltest da vielleicht noch nen bisschen was ändern, sodass man das programm von überall aus starten kann ( -> "modell öffnen" befehl oder einfach modell-datei auf exe-datei ziehen und das programm startet und lädt automatisch dieses modell, so wie der B3D-Viewer hier im datei-archiv) und man ein paar checkkästchen hat, mit denen man einstellen kann, ob das icon automatisch im gfx/icons ordner gespeichert werden soll und ob die definitionsdatei automatisch angepasst werden soll.
wenn man die kästchen dann abwählt wird das icon einfach in den ordner gespeichert, in dem auch das programm ist und die definitionsdatei bleibt unverändert.

was mir auch noch aufgefallen war ist, dass das fenster des programms recht groß ist, obwohl das vorschaubild an sich ja relativ wenig platz verbraucht. da wäre zu überlegen, ob du nicht vielleicht rechts ein noch größeres vorschaubild platzieren könntest. eine vorschau für die größe des icons wäre auch nicht schlecht, da könnte man dann gucken, ob das icon eventuell besser aussieht, wenn man es leicht dreht, z.b. weil dann ein pixel umspringt.
To the start Previous 1 Next To the start