German Kauf/Verkauf von Kryptowährungen

5 replies
Goto Page
To the start Previous 1 Next To the start
Up
AtomKuh
User
Offline Off
Hallo

Hat jemand Erfahrung mit dem Kauf bzw. Verkauf von Krpytowährungen?

Angenommen ich hätte 1000 Bitcoins auf meinem Wallet, wo würde ich diese dann verkaufen?
09.12.17 01:16:35 pm
Up
Westbeam
User
Offline Off
Du verkaufst sie an Jemanden, der die Bitcoins haben möchte, so wie bei einem normalen Geschäft auch. Stell dir vor du kaufst Wasser und möchtest es wieder verkaufen, wenn der Preis für Wasser gestiegen ist. Dann suchst du Jemanden der das Wasser braucht und verkaufst es ihm.

Das nennt sich Angebot und Nachfrage. Du hast ein Angebot von Wasser/Bitcoins, ein Anderer eine Nachfrage danach. Danach richtest du dann auch deinen Verkaufspreis. Wenn dein Verkaufspreis für die Nachfrage zu hoch ist, wird sie auch niemand kaufen.

Entscheidend ist es, wann du sie verkaufen willst. Wenn der Kurs der Bitcoins einbricht, werden viele Anleger ihre Coins verkaufen wollen und der Wert der Bitcoins fällt in den Keller (nennt sich das "Platzen der Blase"). In so einer Situation wirst du sie nur noch sehr schwer los. Man kann seine Bitcoins aber auch einfach behalten und hoffen, dass der Kurs in Zukunft wieder steigen wird. Das Ganze ist hochspekulativ und ich würde dir raten, dich erstmal grundlegend mit Börse und co. auseinanderzusetzen, wie Kauf- und Verkaufspreise zustande kommen, Marktpsychologie etc, bevor du überhaupt erst erwähnst, dort einzusteigen.
09.12.17 01:40:54 pm
Up
AtomKuh
User
Offline Off
Wenn ich jemanden jedoch Bitcoins über meine Wallet verschicke, wie kann ich sicher sein, dass er mir anschließend Geld z.B. auf mein Konto überweist?

Verstehe ich das so richtig:
Wenn ich z.B. auf https://www.bitcoin.de/de BTC verkaufen will, schicke ich das Geld dann auf die Wallet von Bitcoin.de und die sorgen dann für einen sicheren Verkauf?
09.12.17 02:18:45 pm
Up
Westbeam
User
Offline Off
Quote:
Wenn ich jemanden jedoch Bitcoins über meine Wallet verschicke, wie kann ich sicher sein, dass er mir anschließend Geld z.B. auf mein Konto überweist?

Gar nicht. Wer sorgt denn im echten Leben dafür, dass du bei einem Verkauf nicht übers Ohr gehauen wirst? Alleine du, im Notfall das Gesetz. Das Ganze kann bei großen Summen auch über einen Treuhändler geschehen. Der kann aber auch mit deinen Coins verschwinden, ohne dass du jemals Geld siehst.

Quote:
Wenn ich z.B. auf https://www.bitcoin.de/de BTC verkaufen will, schicke ich das Geld dann auf die Wallet von Bitcoin.de und die sorgen dann für einen sicheren Verkauf?

Wenn das der Fall wäre, würde ich die Seite mal ganz schnell vergessen. Wenn der Markt nicht gut läuft und die Leute ihre Bitcoins verkaufen wollen, würden die ihren Service einfach einstellen. Würdest du kaufen, wenn du weißt, dass die Ware nichts mehr Wert ist?
Ich habe keine Ahnung, wie es bei bitcoin.de läuft. Beim normalen Handel mit Spekulationsobjekten und Wertpapieren hast du einen Broker, dem du sagst "Kauf 100 Aktien von VW für 120 €uro, verkaufe alle meine DAX Long-ETFs für 300 €uro ... etc" und der kümmert sich dann darum, dass dein Zeug für den entsprechenden Preis verscherbelt wird. Davon kriegst du aber nicht viel mit. Du drückst nur auf einer entsprechenden Website/in deiner Trading-Software auf einen Knopf und im Büro vom Broker geht eine Lampe an, damit er weiß was zu tun ist.
20.12.17 04:45:50 pm
Up
Momo
User
Offline Off
Wenn du solche Fragen stellen musst, hör auf zu spekulieren. Ich habe in BWL mal gelernt: Wer spekulieren will, muss Geld haben, dessen Verlust ihn nicht stört.....
25.10.18 12:27:14 am
Up
Mc Leaf
Super User
Offline Off
Lol... Jetzt sag' nicht, du hast tatsächlich 1k BTC auf 'nem Wallet gehabt...

Tja, Beitrag war vom 9.12.17... da hätte man die Dinger noch für'n super Preis verkaufen können.^^ Mit 1k BTC wärst du beim aktuellen Wert aber immer noch Millionär, verkaufen kannst du BTC bspw. auf 'ner Exchange, also etwa BitFinex, Binance, BitPanda... oder auch auf'm Marktplatz wie bitcoin.de (brauchst aber 'n Konto bei der Fidor-Bank...).

In der Regel kannst du die Coins einfach zum Marktpreis verkaufen, was aber nicht zu empfehlen ist. Besser wären gestaffelte Sellorders. Bspw. bei Binance widerum kannst du BTC (noch) nicht in EUR oder USD tauschen, aber in diverse Altcoins, was gerade zur Zeit durchaus 'ne Überlegung Wert ist...

Will man BTC einfach nur schnell auscashen... Bitpanda wäre bspw. 'ne ganz gute Wahl. Musst dich dort allerdings verifizieren (bspw. über IDnow), was zumindest bei mir aber recht schnell und unkompliziert ging.

Bei Bitpanda haste dann quasi so'n Online-Wallet, also eine BTC-Adresse, an die du dann deine BTC versenden kannst. Sind die dann bei Bitpanda angekommen, kannst du sie dort verkaufen und dir anschließend das Geld auf's Konto überweisen lassen.

Wie auch immer... Würde mich mal interessieren, was aus deinen Coins geworden ist.
user DC has written:
I'm actually working on Stranded III now with highest priority even though I said that I planned to release the next CC update first.
To the start Previous 1 Next To the start